Küchendrama bei den alten Römern: Der Roman „Feast of Sorrow“ und Hähnchen nach Art der Parther

Küchendrama bei den alten Römern: Der Roman „Feast of Sorrow“ und Hähnchen nach Art der Parther

Werbung! Nach neuesten Vorschriften muss ich jede Rezension als Werbung kennzeichnen, auch wenn ich dafür nicht bezahlt werde, und egal, ob ich das Buch vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen oder es selbst gekauft habe (wie in diesem Fall). Es reicht, dass ich auf einen Webshop verlinke. „Lerchenzungen!…

Weiterlesen






Salzgurken fermentieren oder die Lust am Unberechenbaren

Salzgurken fermentieren oder die Lust am Unberechenbaren

Wo sind sie, die letzten großen Abenteuer? Urwaldtrips verschenkt man heute – nach eingehender Beratung durch „Erlebnis-Experten“ – als Gutscheine zum Fünfzigsten, die Liebe ist eine Sache des perfekten Matching-Algorithmus, und Huckleberry Finns Abenteuer entfalten als Schullektüre die Wirkung einer Schlaftablette. Was bleibt, um dem Leben einen gewissen Nervenkitzel zu…

Weiterlesen

Vom Käse- zum Wurstbrot: Warum ich mich dazu verpflichtet habe, regelmäßig Fleisch zu essen

Vom Käse- zum Wurstbrot: Warum ich mich dazu verpflichtet habe, regelmäßig Fleisch zu essen

Das Schwein schnüffelt neugierig an meiner Hand. Als ich ihm den Rüssel kraule, wuseln immer mehr grunzende Vierpfoter heran: rosa die einen, mit schwarzem Vorder- und Hinterteil die anderen. Aber sie kriegen schnell spitz, dass ich nichts Essbares in der Hand halte. Wenig später sind sie schon wieder damit beschäftigt,…

Weiterlesen

Brotsalat mit Dicken Bohnen

Brotsalat mit Dicken Bohnen

Hätte man mir als Kind erzählt, ich würde mal kleine Freudentänzchen aufführen, weil ich Dicke Bohnen im Ernteanteil erspähe – ich hätte vermutlich laut und sehr höhnisch gelacht. Oder bestenfalls einfach angeekelt das Gesicht verzogen. Aber es ist wahr: Seit Kurzem gehört das Gemüse zu meinen Lieblingssommergenüssen. Und es macht…

Weiterlesen