Mangold mit Rosinen und Pinienkernen
Quelle: 
Zubereitungszeit: 
Garzeit: 
Zeitbedarf gesamt: 
Portionen: 2
 
Zutaten
  • 1 Staude buntstieliger Mangold (ca. 400 g)
  • 2 Zwiebeln
  • 1–2 Knoblauchzehen (je nach Größe und Geschmack)
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • 2 EL Rosinen
  • 2 EL Balsamico-Essig (dunkler: Aceto balsamico)
  • 2 EL Pinienkerne
  • schwarzer Pfeffer
Anleitung
  1. Den Wurzelansatz des Mangolds abschneiden, die Staude in die einzelnen Stängel teilen und die gründlich waschen. Die Blätter von den Stielen schneiden. Beide getrennt in ca. 1 cm breite Streifen schneiden.
  2. Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Die Knoblauchzehen schälen und in feine Scheibchen schneiden.
  3. Das Olivenöl in einer Pfanne (mit passendem Deckel) erhitzen und Knoblauch und Zwiebeln darin bei kleiner bis mittlerer Hitze mindestens 5 Minuten glasig anschwitzen. Sie sollen auf keinen Fall Farbe annehmen.
  4. Die Mangoldstiele dazugeben, salzen und mit aufgelegtem Deckel ca. 5 Minuten andünsten.
  5. Mangoldblätter, Rosinen und Essig unterrühren und alles bei mittlerer Hitze zugedeckt weitere 5 Minuten dünsten. Falls nötig, zwischendurch 2–3 Esslöffel Wasser zugeben.
  6. In der Zwischenzeit die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldgelb anrösten und herausnehmen.
  7. Das Gemüse mit Salz und Pfeffer abschmecken und abkühlen lassen. Zum Servieren mit den Pinienkernen bestreuen. Es schmeckt lauwarm oder kalt.
Anmerkungen
Mit weißstieligem Mangold funktioniert das Rezept natürlich auch. Allerdings sind die Stauden oft größer, sodass vielleicht die Mengen angepasst werden müssen.
Recipe by Schmeckt nach mehr at https://www.schmecktnachmehr.de/mangold-mit-rosinen-und-pinienkernen/